- Adventskirche Niedervellmar

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
Wir sind "eins" in Vellmar
Mit Beginn dieses Jahres wurden die ehemals fünf evangelischen Kirchengemeinden organisatorischzu einer „Evangelischen Kirchengemeinde Vellmar“ mit nahezu 8.200 Evangelischen. Nach intensiven Gesprächen und Überlegungen ist es nun soweit! Von nunan stehen wir gemeinsam für das Evangelische Vellmar.
Mit einem festlichen Gottesdienst kamen die Kirchenvorstände, Pfarrerin und Pfarrer, Mitarbeitende sowie viele Gemeindeglieder am Sonntag, den 3. Februar in der Adventskirche zusammen, musikalisch begleitet von den Posaunenchören Nieder- und Obervellmar unter der Leitung von Berthold Althoff, der Kantorei
unter der Leitung von Bezirkskantorin Dorothea Harris, die auch die Orgel spielte. „Wenn aus fünf eins wird, mit Hinweis auf die
fünf Bücher Mose oder der Zehn Gebote, die zweimal fünf ergeben“, das war das Thema der Festpredigt, gehalten von der Pröpstin des Sprengels Kassel, Katrin Wienold-Hocke, die
das Evangelische Vellmar nun zur größten Kirchengemeinde ihres Sprengels im nördlichen Hessen beglückwünschte.
In diesem Gottesdienst wurde auch die bisherige Gemeindesekretärin Irmtraud Hansmann-Ganß mit
großem Dank und Wehmut aus ihrem Dienst verabschiedet und mit großer Freude Frau Annetin Münder als neue Gemeindesekretärin begrüßt. Beide wurden vom geschäftsführenden Pfarrer Alfred Hocke gesegnet für ihren
wichtigen Dienst. Mit ermutigenden Worten reichten Bürgermeister Manfred Ludewig und Gemeindereferentin Sandra
Bonenkamp ihre guten Wünsche an die große Kirchengemeinde Vellmars weiter. In einem anschließenden Empfang
haben wir auf das neue Vorhaben angestoßen.
Trotz allem: Das Gemeindeleben wird an den fünf Standorten weiterhin stattfinden. Gottesdienste finden wie gewohnt zur gleichen Zeit statt. Alles, was den Ortsgemeinden, auch unserem Förderkreis, an Kollekten und Spenden zukommen wird, wird wie bisher den Projekten vor Ort zugutekommen. Lediglich in der Organisation wird sich manches Wenige ändern: Der vereinte Kirchenvorstand Vellmar aus insgesamt 16 Mitgliedern bildet Ausschüsse, die fünf „Ortskirchenvorstände“. Diese
„Ortskirchenvorstände“ bleiben Ansprechpartner vor Ort. Sie gestalten zusammen mit Pfarrerin oder Pfarrer die Arbeit in Obervellmar, Frommershausen, Niedervellmar, Vellmar West
und Vellmar Mitte. Viele Befugnisse werden vom Kirchenvorstand auf die Ortskirchenvorstände übertragen. Dennoch: Die Ortsgemeinden werden in vielen Bereichen weiter
zusammenwachsen. Nach den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte ist das ein guter und wichtiger Prozess.
(tv)


von l. nach r.: Pfarrer Matthias Risch, Pfarrer Thomas Vogt,
Martin Saueressig (Vorsitzender des Kirchenvorstandes), Pröpstin
Katrin Wienold-Hocke, Annetin Münder (neue Gemeindesekretärin),Pfarrerin Birgit Grimsel, Irmtraud Hansmann-Ganß (scheidende Gemeindesekretärin), Pfarrer Jochen Stalb und Pfarrer Alfred Hocke (stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes).
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü